Gantry 5
Der Modellbahnkanal

K7 Kandel – Sägendobel – St. Peter oder gleich bis nach Freiburg oder ins Glottertal

Auf dem Kandelhöhenweg (weißes K in roter Raute) am unteren Parkplatz vorbei rechts in den Wald. Nach 2 Minuten links in den Wald, aufpassen ! nach 6 Minuten kommt man auf einen Forstweg, hier nach links, aber bald wieder nach rechts weiter abwärts. Nach 5 Minuten öffnet sich der Wald, nun am Waldrand entlang, und nach weiteren 5 Minuten quert der Weg die Hochweide oberhalb des Disselhofes nach links. Wo der Kandelweg dann geradeaus in den Wald geht, zweigen wir (ab jetzt gelbe Raute) nach rechts ab, immer am Waldrand entlang, queren einen Forstweg, und sind bald an der  1000m – Bank mit Tisch und Aussicht nach Süden. Nun über die Weiden bergab, nach 10 Minuten eine Bank vor einem Kruzifix, 15 Minuten später nach links steil bergab zum Sägendobel. Hier stoßen wir wieder auf den Kandelhöhenweg. Über den Bach nach rechts zur Straße hoch (Bus nach St. Peter oder zum Kandel), oder gegenüber auf einem Wirtschaftssträßchen 3 km sehr bequem nach St. Peter.

Gehzeit:  2 ½  Stunden
Abstieg:  500 m

Von St. Peter Busverbindung ins Glottertal und nach Denzlingen.

Wer den ganzen Kandelhöhenweg nach Freiburg wandern will, geht nicht in den Ort, sondern zweigt oberhalb von St. Peter nach rechts ab, die Straße Glottertal--St. Peter überqueren, dann zum Hornhof.

* Kurzweilig ist der Weg, am Streckereck ein vorzüglicher Rastplatz, aber  3 ½ Stunden sind es noch von St. Peter bis Freiburg, und das ohne eine Möglichkeit zur gastlichen Einkehr.

* Gleich am Hornhof zweigt ein Weg Richtung Glottertal ab über Langeck – Wuspeneck – Wuspenhof. Das ist dann eine Stunde weniger.

Copyright: Ferienwohnung Dettenbachtal in Waldkirch

K8 Kandel – St. Märgen (und weiter auf der Wolfsteige nach Himmelreich)

Zunächst wie auf K5 zum Prälatenschlag †, dann aber der blauen Raute nach Richtung  St. Märgen: an der Hirschmattenhütte (schöner Rastplatz) vorbei zur Kapfenkapelle [1025m] in aussichtsreicher Lage. Nach 15 Minuten teilt sich der Weg ◊◊. Geradeaus in 20 Minuten nach St. Märgen [890m] (Busverbindung nach St. Peter –Kirchzarten bzw. nach Hinterzarten).

Gehzeit: 2 ½ Stunden
Aufstiege:  200 m, Abstieg 400 m

◊◊ Wer jetzt noch 3 Stunden zulegen will, der geht am linken Wiesenrand abwärts (gelbe Raute) zum Birkenweghof [890], wo die von St. Peter nach St. Märgen führende Panoramastraße in einer unübersichtlichen Kurve überquert wird, Vorsicht. Gegenüber geht ein geteertes Sträßchen nach rechts leicht bergab bis nach 1km der Wanderweg nach links auf den Wald zusteuert. Auf diesem Weg wird nach 1 ½km das Sträßchen noch einmal erreicht, nach den letzten Höfen ist es aber nur mehr ein Forstweg über einen breiten Höhenrücken, später nur noch ein schmaler Wanderweg, auf die Markierung achten !!, die sogenannte Wolfsteige, die leicht bergab, hin und wieder mit geringen Gegensteigungen, ins Dreisamtal [440] führt. Nun sind es zum Bahnhof  Himmelreich nur noch 1 ½ km.

Aufstiege: 300 m 
Abstieg: 1000 m
Gehzeit:  5 Stunden

Es sollte nicht zu heiß sein. Bitte genügend Proviant und Getränke mitnehmen, da es unterwegs keine Möglichkeit zur gastlichen Einkehr gibt.

Vom Bhf. Himmelreich fährt der Zug im 30-Minuten-Takt nach Freiburg.

Die Wolfsteige lohnt auch als selbständige Tagestour von St. Märgen aus. Hierhin mit dem Bus von Denzlingen durchs Glottertal (in St. Peter umsteigen).

www.ferienwohnungen-total.de Ferienwohnungen Total Ferienwohnung in Deutschland